Wanderungen und Ausflüge auf dem Brienzer Rothorn

Machen Sie sich bereit: abwechslungsreiche Bergwanderungen erwarten Sie auf dem Brienzer Rothorn.

Das Brienzer Rothorn ist der ideale Wanderberg: Hier bieten sich dem Berggänger und Wanderer abwechslungsreiche, kurze und längere Touren. Und Sie sind nicht nur auf Ihre Füsse angewiesen: Die Brienz Rothorn Bahn bringt Sie mit Dampf auf die Höhe oder wieder runter. Aber aufgepasst: Die Wanderungen im Rothorngebiet sind keine Spaziergänge: rotweiss markierte Routen bitte nur mit wetterfester Kleidung und geeigneten Schuhen begehen!

Aktuell liegt noch viel Schnee im alpinen Bereich. Orientieren Sie sich direkt vor Ort über die Begehbarkeit.

<b>Nummer</b> <b>Bergwanderroute</b> <b>Wanderzeit</b>
2 Brienzer Rothorn Station 2244 m - Brünigpass 1002 m 4 h 30 min
3 Brienzer Rothorn Station 2244 m - Planalp 1341 m 1 h 45 min
Planalp 1341 m - Brienz 566 m 1 h 45 min
4 Brienzer Rothorn Station 2244 m - Lättgässli - Chruterenpass 2102 m - Planalp 1341 m 2 h
5 Planalp 1341 m - Mettli - Brienz 566 m 1 h 50 min
6 Planalp 1341 m - Schwanden 659 m - Freilichtmuseum Ballenberg 634 m 2 h
1 Brienzer Rothorn Station 2244 m - Arnihaaggen 2207 m - Schönbüel 2011 m - Turren - Lungern 5 h 15 min

Wanderbillette

<b>Abschnitt</b> <b>Preise in CHF</b>
Brienz - Rothorn / Planalp - Brienz 70.50
Brienz - Rothorn / Rothorn - Sörenberg 67.50

Kleine Preisänderungen vorbehalten.

Sechs Tage Distanztrekking: Panorama Brienz Rothorn Trail

1.Tag: Interlaken
2. Tag: Interlaken–Brienz
3. Tag: Brienzer Rothorn–Arnihaagen–Brünigpass
4. Tag: Meiringen
5. Tag: Meiringen-Axalp
6. Tag: Axalp–Schweibenalp–Iseltwald–Interlaken

Faszination Tier und Natur

Wer die Natur liebt, kommt am Brienzer Rothorn voll auf seine Kosten. Ein besonderes Schauspiel erleben Frühaufsteher. Am besten verbringen Sie die Nacht im Hotel Rothorn Kulm. Zur Belohnung gibt es mit etwas Glück einen grossartigen Sonnenaufgang zu bewundern. Eine prächtige Reihe ewig weisser Drei- und Viertausender und gleich nebenan eine Sondervorstellung unserer Steinwildkolonie. Aber auch ein Rudel Gämsen kann Ihnen im Feldstecher begegnen. Nicht selten schrauben sich Steinadler im Aufwind hoch, verfolgt von Bergraben oder einem flinken Sperber. Freche Dohlen sausen kreuz und quer durch die Lüfte. Grasende Bergkühe und ein paar quietschvergnügte Schweine säumen die Bahnstrecke. Und auch die Flora treibt hier, an den milden Gestaden des Sees, so manche seltene Blüte.

Herrliche Aussicht auf dem Gipfel des Brienzer Rothorns

Die Aussicht auf dem 2350 m hohen Gipfel ist grandios: Von den Alpen der Zentralschweiz mit Pilatus, Rigi und Titlis über die mächtigen Viertausender der Berner Alpen mit Eiger, Mönch und Jungfrau bis hin zum Chasseral im Jura. Schon alleine für diese Aussicht lohnt sich ein Ausflug mit der Dampfbahn der Brienz Rothorn Bahn.